Willkommen beim Projekt EVElyn

In Deutschland leiden jährlich ca. 15,3 Prozent der erwachsenen Bevölkerung und ca. 10 Prozent der Kinder und Jugendlichen an einer Angststörung. Das Projekt EVElyn unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Gerrit Meixner (Hochschule Heilbronn) soll hochmoderne Virtual Reality-Technologie in die ambulante Psychotherapie von Angststörungen bringen.

Das Konsortium besteht aus Experten der Bereiche Mensch-Technik-Interaktion (Hochschule Heilbronn), Psychotherapie (kbo-Inn-Salzach-Klinikum gemeinnützige GmbH) und Virtual Reality (Hochschule Heilbronn, VTplus GmbH). Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt EVElyn im Rahmenprogramm „Gesundheitsforschung“. 

EVElyn =Effizienzsteigerung und Versorgungsoptimierung in der ambulanten Psychotherapie von Angststörungen: Entwicklung einer Methodik zum Einsatz von Virtual Realityzur Durchführung von Expositionsübungen


Das Konsortium

Hochschule Heilbronn

  • Prof. Dr.-Ing. Gerrit Meixner

Inn-Salzach Klinikum

  • Dr. phil. Julia Diemer

VTplus

  • Prof. Dr.-Ing. Jürgen Müller
Philip Schäfer, Marius Koller, Prof. Dr.-Ing. Gerrit Meixner, Ketoma Vix Kemanji, Mathias Müller, Dr. phil. Julia Diemer, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Müller, Arthur Knauer (v.l.n.r)